Heimreise

Ankunft 23 Uhr

Advertisements

Tag 7: Tag am Meer (mit den fantastischen Neunzehn)

Nach der straff durchorganisierten Woche durften sich unsere Jungs den letzten Tag selbst gestalten. Bei herrlichem Sommerwetter war es nicht weiter verwunderlich, dass alle zum Strand wollten.

Also hieß es Badehosen einpacken und ab in Richtung Meer.

DSC_0618

Wir wurden von einem menschenleeren Strand wärmstens empfangen.

IMG_3606

Da der Bedarf an Fußball für diese Woche gedeckt war, eröffneten wir den Tag am Meer mit einer Partie American Football.

DSC_0633

Selbst die Trainer und Betreuer konnten sich nicht zurückhalten und mischten ordentlich mit.

IMG_3620

Auch in diesem Spiel konnten wir vollen körperlichen Einsatz…

IMG_3621

…und schöne Spielzüge sehen.

DSC_0660

Für die Gladiatoren unter uns war dies aber noch nicht genug. Einige Wenige wagten es sogar ein Bad bei 15° Wassertemperatur zu nehmen.

Während Kay und Simon zunächst noch zögerten…

IMG_2947

…waren die echten Männer (Filippo, Norman, Tim und Rainer) bereits auf hoher See.

IMG_2949

Als Resümee des Abschlusstages können wir mit Überzeugung festhalten: „Das hamma uns verdient“.

Wie bereits erwähnt, wurden die sportlichen Erwartungen der Trainer übertroffen. Das leichte „Bauchweh“ des Betreuerteams, erwies sich letztendlich durch das vorbildliche Verhalten unseres Teams als unbegründet.

Wir möchten uns bei allen Eltern bedanken, die uns das Vertrauen entgegengebracht und ihre Jungs für diese lange Reise in unsere Obhut gegeben haben.

Die Redaktion (Rainer, Peter, Fredy, Simon, Martin) verabschiedet sich aus Barcelona und meldet sich ein letztes mal aus dem Bus auf deutscher Seite mit der voraussichtlichen Ankunftszeit.

Abfahrtszeit: Samstag, 04.04.2015, 10:00 Uhr.

Erhoffte Fahrzeit: 13-14 Stunden.

Tag 6: Barcelona

Der heutige Tag stand im Zeichen der katalanischen Hauptstadt. Mit einem von KOMM MIT organisierten Bus ging es nach dem Frühstück los.

Nach einer bilderbuchschönen Hinfahrt entlang der Küstenstraße, umkreisten wir zunächst die beeindruckende Sagrada Familia.

IMG_3420

Erster Halt und Höhepunkt des Tages war das Stadion des FC Barcelona, das „Camp Nou“.

DSC_0480

Zuerst wandelten wir auf den Spuren der Superstars in der Interviewzone.

DSC_0513

Der Weg von den Kabinen durch den Spielertunnel auf das Spielfeld verursachte bei uns Gänsehaut. Im beeindruckenden Stadioninneren machten wir eine andächtige Pause auf den Zuschauerrängen.

IMG_3456

IMG_3492

Der Esprit dieses Vereins war für uns förmlich greifbar.

IMG_3497

Nächste Station war die Aussichtsplattform des Bürgermeisters auf dem Berg „Montjuic“.

IMG_3530

In einem mediterranen Ambiente kann man einen herrlichen Blick auf die Stadt und den Hafen werfen.

IMG_3546

Nachdem uns der Busfahrer an der Columbusstatue herausgelassen hatte…

IMG_3568

…schlenderten wir in kleinen Gruppen (jeweils mit Betreuer) über die weltberühmte Ramblas.

DSC_0591

Diesen schönen Ausflug incl. Taschengeld haben sich unsere Jungs durch die „Einpack-Aktion“ im Edeka selbst finanziert.

Wir sind uns sicher, dass auch dieser Tag bei unseren Jungs lange in Erinnerung bleibt.

Die Abschlussfeier

Zum Abschluss des Turniers versammelten sich nochmals alle Mannschaften im Stadion Pineda de Mar. Die Abschlussfeier begann nach den Finalspielen um 21 Uhr.

Das Stadion füllte sich allmählich mit gut gelaunten Fans und Spielern.

DSC_0332

Neben den Finalspielen wurden die Zuschauer auch mit charmanten Einlagen bestens unterhalten, welche von unseren Jungs mit besonderer Aufmerksamkeit verfolgt wurden.

IMG_3330

Nach den Spielen wurden alle Mannschaften auf dem Rasen versammelt und die jeweils besten acht ihrer Altersklasse geehrt.

DSC_0366

IMG_3342

Als Sechstplatzierter von 53 U15 Mannschaften nahm auch die SG Karlsruher Bergdörfer die Ehrung entgegen.

IMG_3400

Krönender Abschluss der Veranstaltung war ein beindruckendes Feuerwerk, welches mit Whiskey Hustens „one moment in time“ untermalt wurde.

Feuerwerk

Der sportliche Teil unserer Barca-Reise liegt nun hinter uns.

Für den morgigen Tag steht eine Barcelona Stadtrundfahrt auf dem Programm. Höhepunkt wird ein Besuch im Stadion des FC Barcelona sein.

Tag 5: Das Viertelfinale

Nach dem Frühstück trafen wir uns zur täglichen Teambesprechung.

Obwohl die sportlichen Ziele schon mehr als erreicht waren, galt es nochmal die Mannschaft auf das schwere Spiel einzustimmen. Die Spuren der vergangenen Strapazen standen allen noch ins Gesicht geschrieben.

Dass drei Mannschaften aus unserer Gruppe den Einzug ins Viertelfinale geschafft hatten, zeigt, dass die Vorrundenspiele schon sehr anspruchsvoll und kraftraubend waren.

Am Spielort im Stadion von Canet de Mar angekommen, mussten wir wieder Schwung aufnehmen und die Müdigkeit aus den Beinen laufen. Als Gegner dieser Partie stand uns der TV Jahn aus Wolfsburg gegenüber.

DSC_0310

Gleich zu Beginn wurde die ohnehin schwere Aufgabe durch ein frühes und unglückliches Eigentor nicht einfacher.

Kurz darauf konnte ein Wolfsburger durch ein gekonntes Solo auf 2:0 erhöhen.

Bis zur Pause gelang es uns zumindest den stark aufspielenden Gegner auf Distanz zu halten.

Die Anstrengung der ersten Halbzeit hatte viel Kraft gekostet. In der Halbzeitpause war es schwer, die letzten nicht mehr vorhanden Reserven mit Worten zu mobilisieren.

DSC_0319

Dennoch schafften es unsere Jungs sich noch einmal aufzubäumen und sich auch die eine oder andere gute Chance zu erspielen. Die in der zweiten Halbzeit fast nur noch defensiv agierenden Wolfsburger schafften es aber doch die Führung über die Zeit zu bringen.

Gratulation an die erschöpfte Mannschaft für diese Turnierleistung!

DSC_0329

Wir haben unser gemeinsam gesetztes Ziel in diesem stark besetzten Turnier mehr als erreicht. Nur wer alle Spiele gesehen hat, kann diese sportlich überragende Teamleistung richtig einordnen. Hut ab!

Noch eine Info @Mamas: Bis auf ein paar leichte Blessuren blieben die Spieler alle unverletzt.

Heute Abend geht es dann gemeinsam zur Abschlussfeier. Ein Bericht folgt.

Wir sind im Viertelfinale!

Diesen Tag werden unsere Jungs, die Betreuer und die Fans so schnell nicht vergessen.

Im ersten Spiel des Tages, dem Sechzehntelfinale, trafen wir erneut auf einen Regionalligisten. Die Anspannung vor dem Spiel war mindestens genauso groß wie die Motivation unserer Kicker. Die Nervosität war einigen Spielern deutlich anzusehen.

DSC_0260

Ob der Team-Spirit gegen Leverkusen ausreichen wird?

Von Beginn an zeigte die SG Bergdörfer, dass sie sich nicht kampflos geschlagen geben wollten und hatten die Leverkusener gut im Griff. Die sichtlich irritierten Gegner kamen aufgrund der intelligenten Zweikampfführung unserer Mannschaft in der Anfangsphase nicht zu ihrem Spiel. In der 8. Minute gelang es Enrique Gonzalez einen hart getretenen Freistoß aus 25 Metern im Tor zu versenken.

DSC_0264

Die daraufhin immer hektischer agierenden Leverkusener fanden nicht mehr zu ihrer spielerischen Linie. Die wenigen Torchancen, die unser Mannschaft zuließ, wurden durch Kay Becker im Tor mit hervorragenden Paraden entschärft. Am Ende schafften unsere Jungs mit viel Einsatz das verdiente 1:0 über die Zeit zu bringen und ins Achtelfinale einzuziehen.

Der Jubel war entsprechend ausgelassen.

DSC_0271

Nachtrag: Wie die Blog-Redaktion soeben (00:20 Uhr) durch KOMM MIT Mitarbeiter erfahren hat, war Leverkusen der diesjährige Top Favorit auf den Titel. Dem ist nichts hinzuzufügen, außer dem Kommentar von Oli „Vizekusen“ 🙂

Das Achtelfinale wurde am gleichen Tag 90 Minuten später angepfiffen. Der Gegner hieß TuS Lutten. Der ebenfalls hochmotivierte Kreisligist aus der Nähe von Vechta begann die Partie mit sehr hohem Tempo und schaffte es bereits in der 4. Minute in Führung zu gehen. In der 6. Minute stand es sogar schon 2:0 für Lutten.

Wer nun glaubte, unsere Mannschaft würde sich seinem Schicksal fügen, hatte sich gründlich getäuscht. Das Geburtstagskind Sebastian Karle kam von der Strafraumgrenze zum Schuss und leitete mit einem kontrollierten Innenristschuss die Wende im Spiel ein. Noch vor der Pause gelang ihm nach toller Vorarbeit von Filippo Italia der mittlerweile hochverdiente Ausgleich. Nach der Pause kam die SG immer besser ins Spiel und kontrollierte auch die pfeilschnellen gegnerischen Spitzen. 10 Minuten vor dem Ende erzielte Yannick Pely nach einer Ecke den Siegtreffer.

Nach dem Spiel wurde das Geburtstagskind und doppelte Torschütze gebührend gefeiert.

DSC_0303

Unsere Jungs haben an diesem Tag mit großem sportlichen Einsatz den Einzug ins Viertelfinale geschafft.

Wir sind unheimlich stolz auf unsere Jungs!

Tag 4 – Geburtstag von Sebi

Heute morgen begann der Tag mit einem Geburtstagsständchen für unseren „Jubilar“ Sebastian. Ein Geburtstagskuchen in Ballform und Kerzen durften natürlich nicht fehlen.

DSC_0199

DSC_0208

Anschließend ging es zur täglichen Teamsitzung, um den Tagesablauf und die aktuellsten Informationen zu besprechen.

DSC_0200

Für die bevorstehenden Finalrunden (genaue Infos über das Weiterkommen sind noch nicht bekannt) bereiten wir uns mit Schwimmen und Sonnenbaden vor.

Hierfür steht uns der hoteleigene Pool auf der Dachterrasse zur Verfügung.

IMG_3271

Wir sind mit dem Hotel sehr zufrieden. Essen und Service sind hervorragend, die Zimmer sind sauber, es ist sehr ruhig und es gibt jederzeit warmes Wasser zum duschen. Alles in allem können wir sehr zufrieden sein.

Einzig die WLAN Verbindung ist sehr schlecht, weshalb wir leider nicht so viele Bilder hochladen können. Aber wie immer, werden wir Euch alle Bilder nach der Reise über einen Dropbox Link zur Verfügung stellen.

Nachtrag:

Soeben haben wir die Mitteilung bekommen, dass wir uns für die Finalrunde qualifiziert haben!

In der ersten Begegnung der K.O. Runde treffen wir auf Leverkusen.

Die klangvolle Paarung lautet: Karlsruhe – Leverkusen

Das Spiel beginnt um 17.20 Uhr. Sollten wir weiterkommen, wird das nächste Spiel am gleichen Tag um 19.50 Uhr ausgetragen.

Endstand Karlsruhe – Leverkusen 1:0

Die Überraschung ist perfekt!